php_value memory_limit 64M Familienaufstellung


Sie wollen sich in und mit Ihrer Familie wohler fühlen? Sie wollen „Altes“ abschließen um „Neues“ leben zu können?

 

JA

Dann kann die Familienaufstellung Ihnen helfen.
Sie möchten einen Termin vereinbaren oder haben weitere Fragen?

JA, ABER ...

Dann gibt’s hier eine Checkliste zur Selbsterklärung und auch hier weitere Infos.
Oder wollen Sie persönliche Unterstützung zur Entscheidungsfindung?

NUR ZUM TEIL

Dann ist vielleicht Lebensberatung oder Kinesiologie für Sie nützlich.
Oder möchten Sie mit mir persönlich das für Sie passende Angebot abklären?

NEIN

Dann ist das hier wahrscheinlich kein Inhalt der Sie weiter interessiert.
Oder sind Sie doch an persönlichen Informationen interessiert?

 

 
  1. 1. Checkliste zu Familienaufstellung

    Bevor Sie Zeit und Geld investieren, stellen Sie sich anhand dieser Checkliste folgende 5 Grundfragen. Das Ergebnis wird Ihnen zeigen ob es für Sie angebracht sein kann, unsere Art der Kinesiologie in Anspruch zu nehmen.
    Wenn Sie das lieber mit mir persönlich erarbeiten wollen, nutzen Sie mein derzeit kostenfreies Informationsgespräch. Rufen Sie mich an +43 676 4383283 oder schicken Sie mir Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und wir vereinbaren einen passenden Termin dazu.

    Grundfragen:
    Beantworten Sie sich die Fragen spontan - zwischen 0% und 100% - so wie es jetzt für Sie ist. Lassen Sie dabei ihr Gefühl sprechen. Notieren sie das jeweilige Ergebnis. Und lesen Sie die Auflösung, die Sie im Anschluss an die Fragen finden, erst nachdem Sie die Fragen beantwortet haben.

    1. Fühle ich mich im Umgang und Kontakt mit Familienmitgliedern richtig wohl?
    2. Wenn ich an meine Mutter denke, gibt mir das ein gutes Gefühl?
    3. Wenn ich an meine Vater denke, gibt mir das ein gutes Gefühl?
    4. Wenn ich an meine Kinder denke, gibt mir das ein gutes Gefühl?
    5. Wenn ich an meinen Partner denke, gibt mir das ein gutes Gefühl?

    A: 85% bis 100%

    Alles ist dort wo es hin gehört. Ich gratuliere! Bleiben Sie sich treu, und gutes Gelingen auf Ihrem weiteren Weg. Es besteht kein Handlungsbedarf für Sie.

    B: Bei einzelnen oder mehreren Fragen 50% bis 85%

    Sie haben den einen oder anderen Punkt gefunden bei dem Sie doch mehr wollen als derzeit ist. Es besteht durchaus Handlungsbedarf für Sie. Warten Sie nicht zu lange. Von alleine wird es selten besser.

    Nutzen Sie mein derzeit kostenfreies Informationsgespräch. Rufen Sie mich an +43 676 4383283 oder schicken Sie mir ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und wir vereinbaren einen passenden Termin zu Klärung Ihrer Möglichkeiten, was Sie konkret tun können.

    C: Bei einzelnen oder mehreren Fragen unter 50%

    Es liegt an Ihnen ob Sie Ihr Leben verbessern wollen.

    Nutzen Sie mein derzeit kostenfreies Informationsgespräch. Rufen Sie mich an +43 676 4383283 oder schicken Sie mir ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!und wir vereinbaren einen passenden Termin zu Klärung Ihrer Möglichkeiten, was Sie konkret tun können.

    D: Unsicher

    Sie sind sich unsicher und möchten Unterstützung bei der Interpretation der Ergebnisse?

    Nutzen Sie mein derzeit kostenfreies Informationsgespräch. Rufen Sie mich an +43 676 4383283 oder schicken Sie mir ein Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, und wir vereinbaren einen passenden Termin zu Klärung Ihrer Möglichkeiten, was Sie konkret tun können.

    2. Nützliche Infos zu Familienaufstellung

    Die gängigste Art des Ablaufs einer Familienaufstellung wird in Gruppen von Menschen veranstaltet, die sich kennen können oder auch nicht. Auch Einzelarbeit ist möglich mit Symbolen die am Boden verteilt werden oder auf einem Brett. Wir folgen einem klaren Ablaufschema indem die Achtung vor der Einzigartigkeit und der Würde des Menschen oberste Priorität haben. Werturteile werden nicht getroffen. Wir lassen zu, dass sich die Informationen zeigen die jetzt zielführend sind (im Sinne des Anliegens des Menschen für den wir aktuell arbeiten). Wir begleiten durch die Dynamik des Augenblicks um schließlich zu einem „Endbild“ zu kommen, dass die Veränderung emotional erlebbar macht, und gleichzeitig den Weg in die Zukunft zeigt und ermöglicht.

    Aufstellungsarbeit ist eine Methode der systemischen Familientherapie und des Psychodramas. Die Ursprünge liegen bei Moreno und Virginia Satir. Bert Hellinger hat seine Art der Aufstellungsarbeit "Familienstellen nach Hellinger" benannt und die systemische Aufstellungsarbeit unter anderem durch lösende Sätze und aktive Interventionen ergänzt, weiterentwickelt und sehr bekannt gemacht. Mittlerweile sind eine Vielzahl von Aufstellungsmethoden entstanden wie z.B. Organisationsaufstellungen von Matthias Varga von Kibèd, Symptomaufstellungen, Tetra-Lemma Aufstellungen, Supervisionsaufstellungen und vieles mehr.

    Das Aufstellen von Systemen, Familien oder Aspekten macht es möglich, dass verborgene Dynamiken, Bindungen zwischen Menschen, Problemfelder und ihre verborgenen Ressourcen und Lösungen auf sehr klare und einfache Weise sichtbar werden. Eine Lösung ergibt sich meist durch das Wiederherstellen der Ordnung, der Achtung dem System, z.B. der eigenen Herkunft gegenüber. Das heißt, das Annehmen der emotionalen und energetischen Wirklichkeit im System. Wenn das geschieht, kann der Aufsteller die Lösung unmittelbar als Kraft spüren.

    Zur Frage warum Aufstellungsarbeit funktioniert gibt es unterschiedliche Erklärungen. Mir gefällt diese am besten: „Es ist naturwissenschaftlich vorstellbar, dass sich Quanteninformation – wie wir sie z.B. in Form unserer Gedanken kennen – von der Trägerschaft unseres Körpers teilweise oder gänzlich lösen kann.“ und „trägerfreie Quanteninformation ist nicht hier und jetzt – sondern immer und überall.“ Prof.Dr. Thomas Görnitz, Quantenphysiker an der Goethe-Universität Frankfurt/M. und Dr. Brigitte Görnitz, Diplompsychologin und psychologische Psychotherapeutin in München Ähnlich verhält es sich mit Emotionen. Auch diese sind „immer und überall“. Wir wollen sie empfangen, und tun es auch. Die Interpretation der empfangenen Informationen erfolgt dann nach empirisch erarbeiteten Erkenntnissen und Vorgehensweisen. Durch die Veränderungsarbeit vor Ort, senden wir Gedanken und Emotionen ins „immer und überall“ zurück. Diese wirken nun unbewusst, eben „immer und überall“ auf alle – auch nicht – Beteiligten weiter.

    Was Ihnen eine Aufstellung bringt, hängt ganz von Ihrem Anliegen ab. Hier ein paar Möglichkeiten von Ergebnissen:

    • Den besten Platz in der Familie zu finden
    • Beziehungsfragen und Entscheidungen zu klären
    • Lösungen in Erziehungsfragen und in belastenden Familiensituationen zu finden
    • Energetische Aspekte von Krankheiten sichtbar zu machen
    • Unterbrochene Hinbewegungen zu einem Elternteil in Liebe zu Ende führen
    • Die Familie und ihre Ordnung als Kraftquelle zu erfahren
    • Berufssituationen und -problematiken zu lösen
    • Ungenutzte Ressourcen wiederzuentdecken
    • Erkennen, wie Beruf und Berufung zusammenwirken
    • Hindernisse rechtzeitig zu erkennen und erkennen was hilft
    • Energetische, sowie dynamische Verstrickungen und unbewusste Nachfolgetendenzen zu erkennen und aufzulösen
    • Klärung von inneren Konflikten und Anteilen
    • Klärung der Energie und Geschichte von Lebensräumen
    • u.v.m.

    Vorarbeiten steigern den Nutzen einer Aufstellung. Daher führen wir immer ein ausführliches Einzel-Vorgespräch mit Aufstellern durch. In der Aufstellungsarbeit selbst, arbeiten wir ausgehend von Fakten. Wir empfehlen daher vor der Teilnahme als Aufsteller, eine gründliche Recherche im betroffenen System.

    Quellen: Die hier angeführten Erklärungen wurden überwiegend von unseren Lehrern vom College Amaté in Wien übernommen.

    4. FAQ, häufige Fragen zu Familienaufstellung

    Wie läuft eine Familienaufstellung ab?

    Die gängigste Art des Ablaufs einer Familienaufstellung wird in Gruppen von Menschen veranstaltet, die sich kennen können oder auch nicht. Auch Einzelarbeit ist möglich mit Symbolen die am Boden verteilt werden oder auf einem Brett. Wir folgen einem klaren Ablaufschema indem die Achtung vor der Einzigartigkeit und der Würde des Menschen oberste Priorität haben. Werturteile werden nicht getroffen. Wir lassen zu, dass sich die Informationen zeigen die jetzt zielführend sind (im Sinne des Anliegens des Menschen für den wir aktuell arbeiten). Wir begleiten durch die Dynamik des Augenblicks um schließlich zu einem „Endbild“ zu kommen, dass die Veränderung emotional erlebbar macht, und gleichzeitig den Weg in die Zukunft zeigt und ermöglicht.

    Was ist eine Familienaufstellung?

    Aufstellungsarbeit ist eine Methode der systemischen Familientherapie und des Psychodramas. Die Ursprünge liegen bei Moreno und Virginia Satir. Bert Hellinger hat seine Art der Aufstellungsarbeit "Familienstellen nach Hellinger" benannt und die systemische Aufstellungsarbeit unter anderem durch lösende Sätze und aktive Interventionen ergänzt, weiterentwickelt und sehr bekannt gemacht. Mittlerweile sind eine Vielzahl von Aufstellungsmethoden entstanden wie z.B. Organisationsaufstellungen von Matthias Varga von Kibèd, Symptomaufstellungen, Tetra-Lemma Aufstellungen, Supervisionsaufstellungen und vieles mehr.

    Wozu dienen Aufstellungen?

    Das Aufstellen von Systemen, Familien oder Aspekten macht es möglich, dass verborgene Dynamiken, Bindungen zwischen Menschen, Problemfelder und ihre verborgenen Ressourcen und Lösungen auf sehr klare und einfache Weise sichtbar werden. Eine Lösung ergibt sich meist durch das Wiederherstellen der Ordnung, der Achtung dem System, z.B. der eigenen Herkunft gegenüber. Das heißt, das Annehmen der emotionalen und energetischen Wirklichkeit im System. Wenn das geschieht, kann der Aufsteller die Lösung unmittelbar als Kraft spüren.

    Warum und wie funktioniert Aufstellungsarbeit?

    Zur Frage warum Aufstellungsarbeit funktioniert gibt es unterschiedliche Erklärungen. Mir gefällt diese am besten: „Es ist naturwissenschaftlich vorstellbar, dass sich Quanteninformation – wie wir sie z.B. in Form unserer Gedanken kennen – von der Trägerschaft unseres Körpers teilweise oder gänzlich lösen kann.“ und „trägerfreie Quanteninformation ist nicht hier und jetzt – sondern immer und überall.“ Prof.Dr. Thomas Görnitz, Quantenphysiker an der Goethe-Universität Frankfurt/M. und Dr. Brigitte Görnitz, Diplompsychologin und psychologische Psychotherapeutin in München Ähnlich verhält es sich mit Emotionen. Auch diese sind „immer und überall“. Wir wollen sie empfangen, und tun es auch. Die Interpretation der empfangenen Informationen erfolgt dann nach empirisch erarbeiteten Erkenntnissen und Vorgehensweisen. Durch die Veränderungsarbeit vor Ort, senden wir Gedanken und Emotionen ins „immer und überall“ zurück. Diese wirken nun unbewusst, eben „immer und überall“ auf alle – auch nicht – Beteiligten weiter.

    Wozu ist das gut? Was habe ich davon? Was ermöglicht eine Aufstellung?

    • Den besten Platz in der Familie zu finden
    • Beziehungsfragen und Entscheidungen zu klären
    • Lösungen in Erziehungsfragen und in belastenden Familiensituationen zu finden
    • Energetische Aspekte von Krankheiten sichtbar zu machen
    • Unterbrochene Hinbewegungen zu einem Elternteil in Liebe zu Ende führen
    • Die Familie und ihre Ordnung als Kraftquelle zu erfahren
    • Berufssituationen und -problematiken zu lösen
    • Ungenutzte Ressourcen wiederzuentdecken
    • Erkennen, wie Beruf und Berufung zusammenwirken
    • Hindernisse rechtzeitig zu erkennen und erkennen was hilft
    • Energetische, sowie dynamische Verstrickungen und unbewusste Nachfolgetendenzen zu erkennen und aufzulösen
    • Klärung von inneren Konflikten und Anteilen
    • Klärung der Energie und Geschichte von Lebensräumen
    • u.v.m.

    Muss ich vorher etwas tun?

    Vorarbeiten steigern den Nutzen einer Aufstellung. Daher führen wir immer ein ausführliches Einzel-Vorgespräch mit Aufstellern durch. In der Aufstellungsarbeit selbst, arbeiten wir ausgehend von Fakten. Wir empfehlen daher vor der Teilnahme als Aufsteller, eine gründliche Recherche im betroffenen System.

    Kann ich teilnehmen ohne selbst mein Thema zu bearbeiten?

    Ja, als „Darsteller“ sind Sie herzlich willkommen.

    Darf ich einfach einmal auch nur dabei sein?

    Ja, auch als Gast dürfen Sie dabei sein. Dafür bitten wir allerdings um vorhergehende Abklärung mit uns.

    5. Impressionen Familienaufstellung

 

Hier finden Sie uns!

Jetzt kostenloses Informationsgespräch buchen:

  klaus.trampisch@unternehmen-leben.info
  + 43 676 43 83 283